Empfehlung: Altenheimblogger

Heute in zwei Wochen beginnt meine Ausbildung. Ich habe dem geneigten Leser bisher den Weg von der Entscheidung des Wechsels meiner beruflichen Laufbahn bis heute geschildert. Derzeit befinde ich mich also an einem Punkt, an dem ich, was die Ausbildung angeht, nichts Neues zu berichten habe. Daher habe ich mich entschlossen, die kommenden Tage zu nutzen, um einige Blogs zu empfehlen, die ich selber verfolge, die thematisch zu meinem passen und von denen ich...
weiterlesen »

Betriebsarzt – Blut, Urin und Impfung

Zusätzlich zur hausärztlichen Untersuchung während der Phase rund um den Abschluss meines Ausbildungsvertrages ist es nötig, dass ich mich einer weiteren Untersuchung beim Betriebsarzt meiner ausbildenden Klinik unterziehe. Hier soll abgeklärt werden, ob ich wirklich gesund bin und ob noch irgendwelche Impfungen gemacht oder zumindest aufgefrischt werden müssen. Mein Arbeitgeber erfährt vom Betriebsarzt dabei nichts konkretes, sondern erhält nur eine Empfehlung. Ein Hoch auf die ärztliche Schweigepflicht. Bereits in meinem letzten Beitrag habe ich...
weiterlesen »

Ausbildungsvertrag und noch ein Arzt

Mittlerweile habe ich alle erforderlichen Unterlagen zusammen gesammelt und meinem Arbeitgeber übersandt. Und inzwischen kam auch endlich mein Ausbildungsvertrag. Natürlich in zweifacher Ausführung. Eine Version davon soll ich jetzt unterschrieben wieder zurücksenden. Langsam macht sich bei mir das Gefühl breit, dass mein gesamtes erstes Gehalt dafür benötigt wird, die Löcher auf dem Konto wieder zu stopfen, die der Weg hierher schon gerissen hat. Das Geld ist eh ein Thema für sich. Aber über Geld...
weiterlesen »

Ärztliche Untersuchung – Bin ich gesund?

Neben den ganzen Unterlagen vom Amt, der Kirche und der Krankenkasse will mein Arbeitgeber auch eine Bescheinigung meines Hausarztes, dass er mich körperlich und psychisch für den Krankenpflegeberuf geeignet hält. Ein Vordruck für diese ärztliche Untersuchung lag dem Schreiben bei, einen Termin beim Arzt habe ich gemacht. Also dann mal los. Da ich es nicht besonders weit habe, mache ich mich erst kurz vor dem Termin auf den Weg. Kurz angemeldet, noch einen Moment...
weiterlesen »

Führungszeugnis – Ein Krampf!

Da man offenbar wenig Wert darauf legt, sozial und juristisch inkompatible Menschen zu Gesundheits- und Krankenpflegern auszubilden, was ich im Übrigen begrüße, gehört zu den Unterlagen, die der Arbeitgeber von mir haben möchte, ein polizeiliches Führungszeugnis im Original, maximal 3 Monate alt. Klingt zunächst einmal nach einer lösbaren Aufgabe. Der Name lässt darauf schließen, dass ein solches Schreiben bei der Polizei zu bekommen ist. Weit gefehlt! Das war zwar nach meinen Informationen früher mal...
weiterlesen »

Zusage – jetzt auch schriftlich

Nachdem ich bei dem Vorstellungsgespräch bereits eine vorläufige, müdliche Zusage bekommen habe, kam nun endlich auch etwas Schriftliches. Und darüber bin ich froh. Ich bin zwar Optimist, aber dennoch glaube ich manche Sachen dann doch erst, wenn ich sie sehe. Was mich jedoch nicht davon abgehalten hat, gleich mal beim Amt Bescheid zu geben, damit die mich zumindest in Ruhe lassen und mich nicht dazu auffordern, denen ständig offenzulegen, was ich alles mache, um...
weiterlesen »

Vorstellungsgespräch II – Einzelgespräch

Die Mittagspause ist vorbei. Das Vorstellungsgespräch geht weiter. Alle Bewerber treffen wieder in der Schule ein, um sich dem gnadenlosen Einzelgespräch zu unterwerfen. Alle Bewerber? Nein! In der Tat scheint eine Bewerberin die Mittagspause genutzt zu haben, um sich abzusetzen. Flucht! Ins Ausland? Unter einem neuen Namen? Wir werden es wohl nie erfahren. Einer nach dem anderen wird zum Vorstellunsgespräch gebeten, während wir anderen warten müssen. Natürlich gehen einem da die sonderbarsten Dinge durch den...
weiterlesen »

Vorstellungsgespräch I – Gruppenphase

Wir schreiben den 27.05.2014 10 Uhr vormittags. Die genaue Sternenzeit ist mir nicht bekannt, dürfte aber für die nachfolgenden Ereignisse auch nicht besonders relevant sein. Heute ist es also soweit. Das erste Vorstellungsgespräch von insgesamt vieren. Die Einladung kam von Schule I in Kooperation mit Klinik I. Los geht es um 10 Uhr an der Schule. Na, dann mal los. Das Bekleidungsproblem habe ich gelöst und mich für Jeans, Hemd und Jackett entschieden. Damit fährt man ja...
weiterlesen »

Bewerbungen II – Antworten

Wie ich in meinem Beitrag über die Bewerbungen schon schrieb, gab es sechs potentielle Arbeitgeber/Ausbilder, die für mich in Frage kamen. Allen sechs habe ich meine Bewerbungsunterlagen zukommen lassen und alle sechs haben dann auch mehr oder weniger zeitnah geantwortet. Zunächst kam eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch vom Klinik I, besser gesagt von der Schule Schule I in Kooperation mit dem oben genannten Krankenhaus. Mein erstes Vorstellungsgespräch! Yes! Nach und nach trudelten dann auch noch Einladungen...
weiterlesen »

Bewerbungen I – Los geht’s

Nachdem die Entscheidung gefällt und ein Praktikum zum Auffrischen der rudimentären Pflegekenntnisse absolviert wurde, alle relevanten Freunde und Verwandten informiert worden waren, war es an der Zeit sich um einen Ausbildungsplatz zu bemühen. Man solle meinen, dass man in einer Großstadt wie Hamburg dutzende Kliniken, Krankenpflegeschulen und Einrichtungen im Netz findet, die ausbilden. Doch ganz so ist es dann doch nicht. Nach einiger Recherche ergaben sich für mich sechs potentielle Ausbilder, von denen jedoch...
weiterlesen »